aAddCon 

Redundanz

Eine virtuelle Maschine kann ganz real den Stillstand Ihrer Anlage verhindern.


Überlassen Sie eine sichere Produktion nicht dem Zufall, sondern der klugen Voraussicht, indem Sie Ihr System durch einen zweiten redundanten Aufbau der Hard- und Software absichern – durch einen „Klon“ gewissermaßen. Dieser Klon kann im Ernstfall jederzeit einspringen und Ihre Produktion läuft ausfallsicher weiter. Damit reduzieren Sie das Risiko einer Downtime auf ein Minimum. Indem Ihre Produktion mit aAddCon Redundanz so gut wie ausfallsicher wird, erhöhen Sie die Verfügbarkeit Ihrer Anlage und damit auf lange Sicht die Produktivität.

 

Wie funktioniert das Prinzip der Redundanz?

Das Modul nutzt einen redundant aufgebauten hochverfügbaren (HA) Cluster, der das virtualisierte aAddCon System auf einem externen Speichersystem fehlertolerant (FT) ausführt. Im Falle eines Hostfehlers findet eine augenblickliche Umschaltung auf das fehlertolerante System statt, ohne die Produktion zu beeinträchtigen. Auf den Client-Systemen, die mit dem Server verbunden sind, wird dies nicht einmal bemerkt, da es zu keinem Ausfall der Verbindung kommt. Nachdem das defekte System dann instandgesetzt worden ist, rückt es wieder in den Cluster auf und stellt den fehlersicheren Zustand automatisch wieder her.

Doppelter Vorteil

Auch ohne die Option Fault-Tolerance (FT) können Sie Ihr System im redundanten Aufbau gegen Ausfälle schützen. Die Option High-Availability (HA) überwacht die geschützten virtuellen Maschinen und startet diese bei einem Hostausfall auf dem jeweils anderen Server neu, sodass die virtuelle Maschine nach kürzester Zeit wieder zur Verfügung steht. Übrigens bedeutet das Modul aAddCon Redundanz durch das gedoppelte virtuelle System nicht erst im wirklichen Fehlerfall einen Wettbewerbsvorteil – es kann auch bei Wartungsarbeiten zum Einsatz kommen. Auch hier werden Stillstandzeiten vermieden.

Aus Sicherheit wird Hochsicherheit

Optimal geschützt sind Sie durch eine strikte Trennung zwischen Verwaltungs- und Produktionsnetzwerk in Verbindung mit einem hochverfügbaren Aufbau der Serverund Storage-Hardware.